Dienstag, 14. April 2009

Dein großer Traum - geboren aus der Summe Deiner zerbrochenen Wünsche



Kommentare:

Babs hat gesagt…

Hi Fränkmän,
wundervoll ist deine Lyrik!!!

fotofred hat gesagt…

Hallo Fränkmän,
deine Lyrik passt sehr gut zu den, wie es aussieht, zerbrochenen Korallen.
Doch ich denke, Träume darf man haben, aber nicht in einer Traumwelt leben.
Das hat keine Gegenwart und auch keine Zukunft.
LG fotofred

Mi hat gesagt…

Ohne Träume und Wünsche, die einem ins Herz gelegt werden, kann das Leben nicht voran kommen, man hat dann auch keine Ziele und wird nie in der Erfüllung leben, die für einen gedacht ist!
Das hat mit Traumwelten überhaupt nichts zu tun!!

Sann-Art hat gesagt…

Entäuschte Hoffnungen bieten einem großen Traum genügend Nährstoffe. Es kommt darauf an wie man sie verwertet. Das Leben hält immer neue Chancen bereit. Immer schön drann bleiben!!!

ATELIER MIDDELMANN hat gesagt…

wunderbare Fotos hast du hier veröffentlicht!!!
LG Jürgen