Freitag, 23. Oktober 2009

Mutig ist, sich auf sich selbst zu besinnen - Blinder Aktivismus zeugt oftmals von der Flucht vor sich selbst

Kommentare:

Mi hat gesagt…

Ja! Innehalten, den Blick nach Innen richten, Schwächen, Grenzen, Unvermögen, aber auch Stärken, Begabungen, verborgene Talente, Quellen der Kraft entdecken... Mut zum Ruhen... Danke Fränkmän!

Babs hat gesagt…

Genau sooo ist`s!!
Schöne Interpretation!
Herzlichst Babs

Babs hat gesagt…

Wow, alles so *neu* ?!

Monré hat gesagt…

Sehr wahre und weise Gedanken. Und in Verbindung mit dem Foto der ruhenden Katze, gefällt mir dein Zitat sehr gut...
Herzlichst Monré

Romy hat gesagt…

Da du dich auf mich freust, Fränkmän, möchte ich auch einen Gruß hierlassen.

Abgesehen davon, dass mir das Katzenbild gefällt, so sagt mit auch der "Titel" zu. In dieser Richtung denke auch ich.

Übrigens, welches Jahr und wo warts du auf den Malediven?

Viele Grüße
*R*

Luzia hat gesagt…

Katzen scheinen die wahren Meister der Selbstbesinnung zu sein. Vielleicht werden sie deshalb von so vielen Menschen als "Ruhepole" so geschätzt..... Sehr schönes Foto! VG Luzia.